Vorlesetag in der Kita St. Severi

Vorlesetag in der Kita

St.-Severi-Kindertagesstätte zeigt die Vielfalt der Sprachen

Otterndorf. Im Otterndorfer St.-Severi-Kindergarten wird täglich vorgelesen  schließlich ist er zertifiziert als Bücherkindergarten. Aber am vergangenen Freitag gab es anlässlich des bundesweiten Vorlesetag besonders viele Geschichten.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Zeitung “DIE ZEIT”, der “Stiftung Lesen” und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Ziel des Vorlesetags ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken. Kinder sollen so bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt kommen. Im St.-Severi-Kindergarten konnten sie das sogar viersprachig tun. Denn Mütter lasen die Geschichte “Das kleine Ich bin Ich” auf arabisch, russisch, englisch und deutsch. Dazu gab es jede Menge Bilder zu sehen, sodass die Kinder auch in der für sie fremden Sprache gut folgen konnten. Im Anschluss konnten sich die Kleinen an Spezialitäten aus den jeweiligen Ländern stärken.

Gespannt verfolgten die Kinder das Bilderbuchkino im St.-Severi-Kindergarten. Foto: Schult

2018-11-19T14:57:32+00:0019. Nov. 2018|Aktuelles, Allgemein|